Die Sache mit der Tradition !

Es gibt leider viele Kampfkünstler, die von dem Gedanken des „Budo“ nicht viel verstanden haben. Das Ju-Jutsu-Do ist offen gegenüber allen Kampfkünsten, die diesen Namen verdienen und lebt nicht in der ständigen (typisch westlichen) Konkurrenz zu ihnen.

Um die „Überlegenheit“ des eigenen Systems herauszustellen ziehen dann viele die jahrhundertealte Tradition ihres Systems heran.

Wie alle Kampfkünste achtet das JJD die Tradition. Die o.g. Argumentation ist jedoch ebenso überflüssig, wie inhaltlich fragwürdig. Tatsächlich gehen alle heute praktizierten Kampfkunstsysteme auf den gleichen Ursprung, nämlich auf jahrtausendealte chinesische Kung-Fu-Formen zurück.


Was daraus dann gemacht wurde, hing sowohl mit der historischen Entwicklung, als auch mit dem Eifer und Ideenreichtum der jeweiligen Meister und Schüler zusammen. Es spielt dabei (vereinfacht gesprochen), das sollte wohl jedem einleuchten, keine Rolle, wie alt die vertretenen Ideen sind, sondern lediglich wie gut.

Schließe Dich diesem „besser-schlechter-Spielchen“ nicht an, sondern begegne jedem System mit Achtung und Interesse. Im Übrigen konzentriere Dich auf das, was für Dich wichtig ist, auf Deinen eigenen „Weg“.

jjd-rv.de

Kampf ist Kunst

roninz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>