Giri

Verpflichtung ist die Wurzel der ganzen Kriegerehre

RoninZ SamuraiVerpflichtung ist die Wurzel der ganzen Kriegerehre, seine Verpflichtung zu erfüllen ist ein Prinzip, das Krieger ehrbar macht. In Japan gibt es ein Wort, das eng mit Pflicht in Verbindung steht „Giri“. Giri wörtlich übersetzt bedeutet „Der richtige Grund „.
Giri kann am besten als moralische Verpflichtung, jemandes Schuld zu begleichen, definiert werden. Die Rolle von Giri in einer Gesellschaft ist ein Basissystem, von Vertrauen und Begleichung einer Schuld. Ein Mensch tut etwas für einen anderen, dieser ist ihm verpflichtet, er trägt diese Verpflichtung als Last bis zur Begleichung seiner Schuld in angemessener Weise mit sich. Er trägt das “ On“ (Gefallen, Verpflichtung, Last) des anderen. Es gibt für Giri in verschiedenen Gesellschaften verschieden Namen, aber Giri spielt eine wesentliche Rolle in jeder Kriegergesellschaft. Fähige Lehrer trainieren, unterstützen, kümmern sich um ihrer Schüler, als Erwiderung sind diese zu Gehorsam und Unterstützung durch Giri gebunden. Ehrenhafte Adepten der Kampfkunst passen aufeinander auf, jeder hält dem anderen den Rücken frei und weiß, daß auch sein Rücken freigehalten wird.

Kampf ist Kunst
roninz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>